.

.
.

Mittwoch, 7. März 2018

Die bezaubernde Jeannie bloggt: Flüssiges Wasser!

Hallo, ich bin's mal wieder, eure bezaubernde Jeannie...und ich bin quasi seit vorgestern wieder aus dem Winterschlaf erwacht! Denn draußen wurde die Null-Grad-Marke wieder überschritten und endlich kann ich mein Stupsnäschen wieder in die frische Luft halten. Juhuu! :-)
Nicht, dass jetzt der Eindruck entsteht, ich hätte mich den lieben langen Tag nur auf die faule Haut gelegt. Neinnein. Nur cirka drei Viertel des lieben langen Tages, und in der verbleibenden Wachzeit hab ich gefuttert, die Toilette benutzt und ... herumgequengelt. Zugegebenermaßen kann ich bei all meinem Bezaubernd-sein dem zuständigen Zweibeiner ziemlich auf die Kette gehen. *g* Aber wenn doch alles so faaaad ist? Ein bißchen Spaß muss sein!

 Und jetzt erzähle ich euch, was für mich als entzückende Stubentigerin das Schlimmste am Winter mit Schnee, Frost und Eis ist!
Ähm, eigentlich weiss ich das selber nicht so genau.. kalte Pfötchen, die durch den harschen Schnee stapfen müssen, sind schlimm. Kalte Ohren sind schlimm. Glitschiges Eis auf meiner Katzentreppe ist schlimm. Heftiger Ostwind - so wie der in den letzten Tagen - der rumpelnd durch Straßen und über Dächer fest, ist schlimm.
Aber, und da lege ich mich jetzt fest, das Schlimmste ist, dass meine gesamten Wassernäpfe im Außenbereich sich in eisige Klumpen verwandeln! Was soll denn das? Ich meine - und da werden mir etliche meiner fellnasigen Artgenossen zustimmen - wenn man schon nur Wasser trinkt, dann wenigstens das von draußen, oder? Das schmeckt viel besser! Besonders das Abgestandene aus den Blumenuntertöpfen ist klasse, mit ein bißchen Aroma drin. Herrlich! Aber auch meine Wassernäpfe, die auch ein wenig Regenwasser auffangen, finde ich toll. Dagegen kann das fade Leitungswasser echt nichts ausrichten. Ein bißchen Wildnis im Wassernapf sei mir doch gegönnt!
Tjaa, dass sich meine Terrasse in letzter Zeit öfter mal als Winterwonderland verkleidet, fand ich echt doof. Ich seh noch Copinchens Gesicht, wie es sich vor Erleichterung aufhellt, wenn ich mal das Haus verlassen habe, genau vor mir! Und genauso schnell verdunkelte es sich wieder, wenn ich nach weniger als 30 Sekunden wieder energisch Einlass verlangte. Das geht ja gar nicht, dieses "Draußen"! Ok die Sonne schien zwar, der Himmel war blitzeblau und man hätte denken können, dass es ein wenig wärmer wird. Aber Pustekuchen! Erfrorene Ohren bei minus 13 Grad, nee nee, meine Lieben, das ist nicht mein Ding. Da bleib ich lieber aufm Sofa. ;-)
Rücksichtsvollerweise benutzt das Copinchen den blöden, lärmenden Staubsauger gerne immer, wenn ich gerade meine Außenprojekte betreue, damit ich nicht vor Angst unterm Bett verschwinde (konditionieren, oh ja, das kann ich!). Nun war ich aber selten draußen, und zähneknirschend - wohl auch von dem Streusand, den man unter den Schuhen mit reinschleppt... - griff sie dann täglich zum Gummibesen, um meine verlorenen Winterfellhaare zusammenzumoppen. Wie gerne hätte sie das laute Biest dazu benutzt, aber hey, man muss auch mal an die Umwelt denken, oder? Ich fand es jedenfalls super, dieses Gummibesending. Soo schön leise! :-)

Aber JETZT, meine Damen und Herren, liebe Katzen, jetzt wird alles wieder gut. Wir haben Vorfrühling mit steigenden Temperaturen, draußen wird es wieder lustiger und bunter und es riecht auch besser. Die Zwitscherlinge kommen aus dem Süden wieder und geben schon frühmorgens ein tolles Konzert. Der Ostwind dreht auf Südwest und der hat wärmeres Wetter mit Sonnenschein und leichter Brise im Gepäck.
Die Welt beginnt wieder zu leben, nach den eisigen Nächten, nach den dauernd grauen Tagen mit dem vielen Regen, nach der Zeit der Dunkelheit. Und damit bin auch ich wieder "online"! Copinchen und ich lieben es, gemeinsam draußen zu sein, zu spielen oder mir beim Herumwurschteln zuzusehen, einfach weil es dann schön ist, wie es ist.
Und was fast noch besser ist (aber wirklich nur fast!): Mein Wasser ist wieder flüssig. "On the Rocks" noch ein wenig, vielleicht, aber auch so immer noch 10000x besser als drinnen. ;-)

Einen schönen Frühling wünsche ich euch!
Eure
bezaubernde
Jeannie!

A, B, C, die Katze lief in'n Schnee oder was soll das hier sein???

Hey, halloo? Da ist mein Wassernapf drunter! Iiiiieeeh!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen